Suche
Suche Menü

Geplante Kürzungen im OGS Bereich

Viele von Ihnen werden sicher schon mitbekommen haben, dass die Haushaltsplanung der Stadt Mülheim vorgesehen hat 50% der Zahlungen für den offenen Ganztag zu kürzen. Erfahren Sie, wie Sie gegen dieses Vorhaben vorgehen können.

Solche Kürzungen würden die Qualität der Betreuungsangebote in Mülheim erheblich reduzieren. Die gezielte Förderung von Sozialkompetenzen, die Begleitung bei der Bearbeitung der Hausaufgaben und vieles Weitere würde darunter leiden.

Elternpflegschaften aller Mülheimer Grundschulen haben sich bereits zusammengeschlossen um unterschiedliche Aktionen zum „Protest“ gegen die Entscheidung zu planen und zu unterstützen.
Auch die Verbände haben sich zusammengefunden um dagegen anzugehen.
Daraus ist auch das Symbolbild „Hand in Hand“ entstanden, was Ihnen sicherlich im aktuellen Stadtbild bereits begegnet ist.

Jeder der helfen und uns in dieser Sache unterstützen möchte ist herzlich dazu eingeladen, eine Petition zu unterstützen, die sich gegen die Maßnahmen wehren möchte. Dabei zählt jede einzelne Stimme.
Wenn wir deutlich machen können, dass die Mülheimer Eltern mit einer solchen Entscheidung nicht zufrieden sind, kann sich an dieser Entscheidung noch etwas ändern.

Wir danken für jede Form der Unterstützung. Wer die Petition online nicht ausfüllen kann oder möchte, ist am Dienstag, den 16.02. im Anschluss an den Austausch der Wochenpläne, herzlich dazu eingeladen die Petition am Ernesco Kiosk auszufüllen.
Der Kiosk befindet sich direkt an der Schule Ecke Gerberstraße / Muhrenkamp. Dort liegt die Petition für Sie aus, so dass Sie handschriftlich unterzeichnen können.

Danke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.