Suche
Suche Menü

Ab 31.5. jeden Tag Schule!

Seit gestern Abend wissen wir, dass grundsätzlich mit einer stabilen Inzidenz von unter 100, wir ab Montag, dem 31. Mai 2021 zum Präsenzunterricht in Klassenstärke für alle zurückkehren. Die bestehenden strikten Hygienevorgaben (insbesondere Masken- und Testpflicht mit Lolli-Testung) gelten weiter. Die letztendliche Entscheidung trifft die Stadt Mülheim mit der Bezirksregierung.

Die OGS und Betreuung werden im Rahmen der personellen Kapazitäten unter Beachtung des schulischen Hygienekonzeptes wieder aufgenommen.
Der Sportunterricht kann wieder grundsätzlich erteilt werden. Allerdings findet dieser in der Regel im Freien statt (als individuelle Bewegungszeit). Der Schwimmunterricht für den Jahrgang 3 soll stattfinden. Besondere Berücksichtigung muss die Ausbildung von Nichtschwimmerinnen und Nichtschwimmern finden.

Über den genauen Stundenplan informieren wir Sie spätestens am 27. Mai.

Wir wünschen Ihnen erholsame Pfingsttage!

 

Ab Montag Wechselunterricht!

Liebe Eltern, nun ist es offiziell:
Wir starten am Montag (1.Schultag Gruppe A) und am Dienstag (1.Schultag Gruppe B) mit dem Wechselunterricht.

Bitte schicken Sie Ihr Kind pünktlich für 8.10 Uhr zum Unterricht , da wir die Lolli-Tests direkt morgens durchführen.
Eine Materialausgabe findet nicht statt.

Informationen zum Lolli-Test

Liebe Eltern,
ab Montag wird der bisherige Selbsttest durch den sogenannten Lolli-Test (Speicheltest) ersetzt, der gleich mehrere Vorteile bietet:

Sicher und verlässlich – Es handelt sich um eine PCR-Testmethode, falsche Ergebnisse sind daher äußerst unwahrscheinlich.
Hohe Sensitivität – Eine mögliche Infektion kann deutlich früher festgestellt werden als durch einen Schnell- oder Selbsttest, so dass auch die Gefahr einer Ansteckung rechtzeitig erkannt wird.
Kindgerechte Durchführung und einfache Handhabung – Die Handhabung des Lolli-Tests ist einfach und altersgerecht. Die Kinder lutschen 30 Sekunden lang auf einem Abstrichtupfer (Speicheltest). Das machen sie zweimal pro Woche in der Schule.
Anonymität – Die Abstrichtupfer aller Kinder einer Lerngruppe werden in einem Sammelgefäß zusammengeführt und als anonyme Sammelprobe (sog. Pool) am selben Tag in einem Labor ausgewertet. Falls der Pool positiv getestet wird, erfahren die anderen Kinder nicht, welches Kind aus der Gruppe positiv getestet wurde.

Den Testablauf können Sie den folgenden Videos und unserer Präsentation entnehmen:
https://www.schulministerium.nrw/animiertes-erklaervideo-zum-lolli-test-0
https://www.schulministerium.nrw/erklaervideo-zum-lolli-test-mit-andre-gatzke-0
Über den genauen Ablauf im Falle eines positiven Pools, werden wir Sie gesondert informieren. Jedoch ist jetzt schon mit allen Klassenpflegschaftsvorsitzenden abgesprochen, dass bei einer positiven Poolmeldung über die Whatsapp-Gruppen der Klassen über ein positives Testergebnis informiert wird.
Bitte helfen Sie uns:
1. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über den Lolli-Test und schauen Sie sich gemeinsam die beiden Erklärvideos (s.o.) an.
2. Stellen Sie sicher, dass Sie jeden Abend bis 20 Uhr sowie morgens um 7 Uhr die Schoolfox –App nach neuen Nachrichten durchschauen. Ferner sollten Sie telefonisch erreichbar sein. Das ist im Falle eines positiven Pools extrem wichtig, da dann alle Kinder dieses Pools zur Einzeltestung mit den Teströhrchen für zuhause getestet werden müssen. Dazu erhält Ihr Kind rein vorsorglich ein separates Testkid für die Testung zuhause.
3. Das Testkit für zuhause ist in der Postmappe Ihres Kindes und soll auch dort bleiben. Benutzen Sie es nur, wenn wir Sie informieren! Mit dem Testkid veranlassen wir einen individuellen PCR-Test.
4. Wir weisen deutlich darauf hin, dass Ihr Kind nur mit einem negativen PCR-Test wieder zur Schule oder dem Betreuungsangebot kommen darf. Bei Schwierigkeiten wenden Sie sich ggf. auch an Ihren Haus- oder Kinderarzt.

Dieser einfache und schnell durchführbare Test hilft uns allen, das Infektionsgeschehen besser einzudämmen und gleichzeitig Ihnen und Ihren Kindern größtmögliche Sicherheit für das Lernen in der Schule zu geben.

Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Viele Grüße
N.Knappertsbusch und das Team der Martin-von-Tours Schule

Voraussichtlich Wechselunterricht ab 10.Mai

Liebe Eltern!

Erfreulicherweise sinken die Inzidenzen in Mülheim und voraussichtlich starten wir ab Montag, 10. Mai mit dem Wechselunterricht.
Die offizielle Freigabe kommt vom Ministerium, dies kann vielleicht erst am Wochenende erfolgen. Bitte schauen Sie dazu täglich bei Schoolfox und auf unserer Homepage.

Gruppe A und Gruppe B kommen an unterschiedlichen Tagen zum Unterricht in die Schule und lernen an den anderen Tagen weiterhin auf Distanz von zuhause.
Die 1. und 2. Schuljahre haben von 8.10 – 11.45 Uhr Unterricht, die 3. und 4. Schuljahre von 8.10 – 12.45 Uhr.
An jedem dieser Schultage wird mit dem LOLLI-Test getestet. Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage und in einem separaten Brief.

Termine sind wie folgt für Gruppe A:

Montag, 10.05.,
Mittwoch, 12.05.
Dienstag, 18.05.,
Donnerstag, 20.05.
Mittwoch, 26.05.
Freitag, 28.05.
Dienstag, 1.06.
Montag, 7.06.
Mittwoch, 9.06.
Freitag, 11.06.
Dienstag, 15.06.
Donnerstag, 17.06.
Montag, 21.06.
Mittwoch, 23.06.
Freitag, 25.06.
Dienstag, 29.06.
Donnerstag, 1.07.2021

Termine sind wie folgt für Gruppe B:
Dienstag, 11.05.,
Montag, 17.05.,
Mittwoch, 19.05.,
Freitag, 21.05.
Donnerstag, 27.05.
Montag, 31.05.
Mittwoch, 2.06.
Dienstag, 8.06.
Donnerstag, 10.06.
Montag, 14.06.
Mittwoch, 16.06.
Freitag, 18.06.
Dienstag, 22.06.
Donnerstag, 24.06.
Montag, 28.06.
Mittwoch, 30.06.
Freitag, 2.07.2021

Es findet weiterhin keine Frühbetreuung statt, da die Kinder maximal 2 Bezugsgruppen angehören dürfen.
Für Rücksprache erreichen Sie mich per Email unter schule@mvts.org.

Bleiben Sie alle gesund,
N.Knappertsbusch und das Team der Martin-von-Tours Schule

Informationen zu unseren Lolli-Coronatests

Liebe Eltern,
alle wichtigen Informationen, praktische Hinweise und Videos zur Durchführung der PCR-Pooltests (genannt: Lolli-Tests) an Grundschulen in NRW finden Sie auf den Seiten des Schulministeriums NRW.
Hier der Link zum Anklicken, um Informationen und Erklärvideos zu erhalten.

Weitere Informationen zum Startzeitpunkt in der Schule und zu den Teströhrchen für zuhause folgen in Kürze.
Anleitung für Eltern

Liebe Kinder,
wenn ihr wieder in der Schule seid, machen wir regelmäßig den Lollitest mit euch.
Schaut schon einmal rein, dann seid ihr gut informiert.
Hier gehts zum Video!

 

Weiterhin Distanzunterricht

Liebe Eltern!
Inzwischen sind einheitliche Vorgehensweisen und Rechtslagen auf Landesebene geschaffen worden. Demnach werden die Regelungen zum Schulbetrieb wie bisher fortgesetzt, d.h. es bleibt ausschließlich beim Lernen auf Distanz. Es gibt weiterhin Materialpakete und Videounterricht.
Eine NOTbetreuung bieten wir ausschließlich nach erneuter Anmeldung an. Bitte geben Sie den OGS Gruppen per Schoolfox oder direkt an Frau Wildhagen (nicole.wildhagen@caritas-muelheim.de) eine Rückmeldung. Voraussetzung für die Teilnahme bleibt die Testung in der Schule. Bitte halten Sie die Betreuungszeiten so kurz wie möglich, da unsere Personalkapazitäten an ihre Grenzen stoßen und wir bei den hohen Inzidenzzahlen alle schützen möchten.

Der Tausch der Lernpakete und ggf. die Ausgabe von Leihgeräten finden am Montag auf dem Schulhof statt. Die Uhrzeiten der Ausgabe und des Online-Unterrichtes erfahren Sie von den Lehrkräften.
Wir bitten nochmals um Ihr Verständnis für die Kurzfristigkeit dieser Mitteilungen.

Viele Grüße und bleiben Sie gesund,
N.Knappertsbusch und das Team der Martin-von-Tours Schule

Distanzunterricht und NOTbetreuung

Liebe Eltern!

Sobald die Politik weitere Entscheidungen getroffen hat, geben wir Ihnen hier über die Homepage und auch per Schoolfox schnellstmöglich Bescheid, wie es nächste Woche mit dem Lernen der Kinder weitergeht. Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir davon aus, dass der Wechselunterricht nächste Woche wieder startet. Da sich jedoch alles sehr kurzfristig ändern kann, hat die Lehrerkonferenz heute beschlossen, die geplante Projektwoche erst einmal nicht stattfinden zu lassen. Sie wird auf einen späteren Termin verschoben.

Sollten Sie Ihr Kind noch für die NOTbetreuung ab dem 12.4. anmelden müssen, da Sie keine anderen Möglichkeiten haben, Ihr Kind zu betreuen, kann Ihr Kind nach schriftlicher Anmeldung und  mit einem negativem Testergebnis (nicht älter als 48 Stunden) an unserer NOTbetreuung teilnehmen. Bitte benutzen Sie dazu folgendes Formular: Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12.04.2021