Suche
Suche Menü

Schulsozialarbeit

Mein Name ich Jana Cramer. Ich arbeite seit Februar 2016 an der Martin-von-Tours Grundschule als Schulsozialarbeiterin. Zuvor habe ich an verschiedenen Grundschulen als Erzieherin gearbeitet.

Als Schulsozialarbeiterin stehe ich Ihnen in vielerlei Hinsicht zur Seite:

  • Unterstützung bei familiären, persönlichen und schulischen Problemen Ihrer Kinder (z.B. Fragen der Erziehung (Regeln, Grenzen setzen…), Suche nach Hausaufgabenhilfen, Gruppenangeboten, Konflikte in der Familie, … )
  • Vermittlung an Hilfseinrichtungen (z.B. Erziehungsberatungsstellen)
  • Unterstützung bei Fragen der Finanzierung von Lernförderung/ Nachhilfe, der Klassenfahrt, des Sportvereins, des Musikunterrichts (zum Beispiel Antragstellung über das Bildungs- und Teilhabepaket)

Sie können mich erreichen unter:
0208 / 38 40 04
0176 / 12 00 12 55
jana.cramer@caritas-muelheim.de

 

Des Weiteren biete ich folgende Projekte für die Kinder an:

LUBO- PROJEKT

Das „Lubo-Projekt“ ist ein Trainingsprogramm, speziell für Kinder in der Schuleingangsphase. Diese erste Zeit in der Schule ist für Ihr Kind eine große Entwicklungsaufgabe, denn es entstehen neue Beziehungen, Strukturen müssen eingehalten werden und die Ansprüche an das Denken der Kinder erhöhen sich. Durch das Programm „Lubo aus dem All“ sollen die emotionalen und sozialen Fähigkeiten der ganzen Klasse gestärkt und so die Bewältigung dieser Aufgaben nachhaltig unterstützt werden.
Hauptfigur ist hierbei „Lubo“, der als Handpuppe in jeder Unterrichtseinheit dabei sein wird. Lubo kommt aus dem All auf die Erde und muss die Regeln des Miteinanders auf der Erde lernen. Dazu beobachtet er soziale Situationen. Aufkommende Probleme löst er zusammen mit den Kindern und der begleitenden Lehrkraft, indem gemeinsame Lösungsstrategien gesucht und gefunden werden.

Lubo

STREITSCHLICHTER-PROJEKT

Bei dem Streitschlichterprogramm handelt es sich um eine Mediation (Vermittlung durch unparteiische Dritte in Streitfällen) durch Gleichaltrige. Die sogenannten „Schülermediatoren“ (8 Kinder aus Klasse 3 ) unterstützen „Altersgenossen„ beim finden von Lösungen in Konfliktsituationen, ohne zu urteilen. Sie sind somit gleichberechtigte Partner für die Kontrahenten. Die Ausbildung zum Streitschlichter findet  gemeinsam mit der Schulsozialarbeiterin statt. Die Kinder sollen in erster Linie lernen, konstruktiv mit ihren Konflikten umzugehen. Somit leistet das Streitschlichterprogramm auch einen Beitrag zur Persönlichkeitsförderung. Die Ausbildung soll den  Schüler/innen helfen, alltägliche Streitigkeiten zwischen Mitschülern eigenverantwortlich zu schlichten. Die Mediatoren unterstützten die Kontrahenten beim Finden der Problemlösungen. Pädagogische Fachkräfte stehen als indirekte Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung.
Ziele der Ausbildung:

  • Aus-/Weiterbildung von Schülern  in den Bereichen Kommunikation, Gesprächsführung, Umgang mit Konflikten
  • Klimaverbesserung an unserer Schule
  • Stärkung des Selbstvertrauens und des Selbstwertgefühls
  • Verbesserung der Schüler-Schüler- und der Schüler-Lehrer-Beziehungen
  • Steigerung der Schülerselbstverantwortung
  • Gewaltprävention in der Schule

Ich freue mich sehr auf eine vertrauensvolle  Zusammenarbeit mit Ihnen!

Ihre
Jana Cramer