Suche
Suche Menü

Schule

Die Anfangsphase in der Grundschule bildet einen gleitenden Übergang zwischen der Spielwelt des Kindergartens zur Lernwelt in der Grundschule.

Wichtig dabei ist, die Schülerinnen und Schüler da abzuholen, wo sie stehen. Dies gilt sowohl für organisatorische als auch für pädagogisch-didaktische Belange.

Schule kann heute nicht mehr allein als Unterrichtsort verstanden werden. Die Grundschule ist heute mehr denn je gefordert, sich auch gesellschaftlichen Herausforderungen zu stellen.

Wir LehrerInnen sind in unserer Arbeit an und mit den Kindern …

  • engagiert,
  • sensibel
  • strahlen Fröhlichkeit und positive Weltanschauung aus,
  • gestalten unseren Unterricht kindgerecht,
  • fühlen uns verpflichtet durch Fort- und Weiterbildungen neue Methoden in den Schulalltag einzubinden,
  • vermitteln ein Lernklima, das Lernfreude entfalten möchte und für alle Beteiligten das Arbeiten in einer entspannten und freudigen Atmosphäre ermöglicht,
  • verknüpfen unseren Unterricht mit christlich-sozialen Gedanken,
  • haben Verständnis für die persönlichen Belange der Kinder sowie deren Ängste und Sorgen, auch von deren Eltern,
  • bieten den Kindern durch unser Vorbild Orientierung,
  • legen großen Wert auf ein angenehmes Schulleben an unserer Schule, so werden Klassenräume lernförderlich gestaltet, Feste und Feiern im Jahreslauf organisiert, Ausflüge unternommen und Klassenfahrten durchgeführt sowie weitere Veranstaltungen auch innerhalb der Klassen gefeiert,
  • sind Partner im Verbund Schule-Eltern-Förderverein.

Neuigkeiten in:

Schule

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.