Suche
Suche Menü

21.03.2020 – Wichtiges zur Corona-Krise

Liebe Eltern!

Es gibt neue Regelungen zur Notbetreuung:

  • Einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigten, unabhängig von der Beschäftigung des Partners, die in kritischen Infrastrukturen arbeiten, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können. (link zur Liste)

Es reicht, wenn nur ein Elternteil in einem kritischen Beruf arbeitet.

  • Die Betreuung ist auch für nicht Betreuungs- oder Ganztagskinder bis in den Nachmittag sichergestellt. Ihr Kind kann also auch als Nicht-Ganztagskind von 8.00-16.00 Uhr betreut werden.
  • Es wird zusätzlich eine Notbetreuung an den Wochenenden
  • Es wird auch eine Notbetreuung in den Osterferien geben, ausgenommen ist die Zeit von Karfreitag bis Ostermontag.

Bitte beachten Sie, es handelt sich um eine NOTBETREUUNG. Um eine Übertragung durch Corona zu verhindern, sollten Kinder, wenn es nur irgendwie geht, zu Hause betreut werden. Wir können zu den Kindern kaum Sicherheitsabstand halten. Sie sehen also, wie wichtig es ist, dass möglichst wenige Kinder kommen, um einer Schließung der Schule im Falle einer Corona-Infektion entgegen zu wirken.

Weiterhin gilt:

In Notfällen z.B. bei bestätigten Coronafällen oder Bedarf der Notbetreuung sind wir von 8-16 Uhr in der Schule unter 38 15 47 oder unter folgenden Notfallnummern zu erreichen 0176/ 12001255 oder 0176/ 12001252.

Das Formular für Ihren Arbeitgeber finden sie hier: Link zum Formular (aktualisiert am 21. März). Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Kind nur in die Notbetreuung schicken können, wenn es frei von Erkältungssymptomen z.B. Husten und Fieber ist.

Aktuelle Informationen des Ministeriums erhalten Sie hier:

Schulministerium NRW – Coronavirus

Bleiben Sie gesund und freudig,
N.Knappertsbusch
(Schulleiterin)