Suche
Suche Menü

Vorlesestunde am 20. November 2020

Einmal im Quartal findet an der Martin-von-Tours Schule ein Vorlesetag statt. Die Schülerinnen und Schüler wählen je nach Interesse und Neigung ein Buch oder eine Geschichte, der sie gerne lauschen mögen. Lehrkräfte und Kräfte aus der OGS lesen diese vor und gestalten, malen, basteln eventuell noch etwas mit den Kindern dazu.

Coronabedingt müssen diese Vorlesestunden zur Zeit klassenintern durchgeführt werden, damit die Jahrgänge und Klassen sich nicht vermischen.

Die Kinder konnten Decken oder Kissen und Kuscheltiere mitbringen und es sich beim Zuhören richtig gemütlich machen. Die Klassenlehrerin nahm sich Zeit, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und schon ging es los:

Im 3. Jahrgang war die Theaterpädagogin Sarah Kranenpoot anwesend. Sie führte die Kinder an das Buch „Frida und der NeinJa-Ritter“ von Philipp Löhne heran. Nachdem den Schülerinnen und Schüler zunächst einen Teil der Geschichte vorgelesen wurde, wurde ein weiteres Kapital gemeinsam von allen Kindern laut gelesen. Der Brief, den die Kinder anschließend an die Hauptperson des Buches schrieben, wird beim Besuch in der Stadtbibliothek im Dezember in Anwesenheit des Autors noch von Bedeutung sein.