Suche
Suche Menü

Online-Lernangebote

Neben den Übungsvorschlägen, die die jeweiligen Jahrgangsklassenlehrerinnen Ihnen und Ihren Kindern bereits haben zukommen lassen, können die Kinder jederzeit auch online Übungsangebote nutzen.
Im Folgenden finden Sie vielfältige Vorschläge:

Suchmaschine für Kinder

Hörbücher

Logik

 

Bastelideen

ALBAs tägliche Sportstunden um 10 Uhr  für daheim

Informationen zum Distanzlernen im Januar

Liebe Eltern!
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Glück und vor allem Gesundheit für das neue Jahr 2021!

Soeben haben wir die Informationen des Ministeriums erhalten:
Die Schulen bleiben bis zum 31. Januar geschlossen!  

Die Kinder erhalten Lernpakete, die sie verpflichtend zuhause bearbeiten sollen. Diese erhalten sie immer montags,
Jahrgang 1 um 8 Uhr, Jahrgang 2 um 10 Uhr, Klasse 3a um 8.15 Uhr, Klasse 3b um 8 Uhr, Klasse 3c um 8.30 Uhr, Jahrgang 4 um 9 Uhr.
Die Übergabe findet auf dem Schulhof statt. Bitte denken Sie an den Mund-Nasen-Schutz und die Abstandsregeln.
Sollten Sie mehrere Kinder an der Schule haben, liegen die Materialien beim ältesten Schulkind.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Es gibt in absolut dringenden Fällen eine NOTBETREUUNG. Während des Betreuungsangebotes findet kein Unterricht statt. Es muss eine schriftliche Anmeldung (hier geht es zum Download ) bis Freitag, 8.1.2021 um 13 Uhr per Schoolfox oder per Mail an schule@mvts.org vorliegen (Das Formular kann zeitnah nachgereicht werden.)

Ab nächster Woche bekommt jedes Kind im Distanzlernen an der Haustür eine kleine Überraschung von Frau Raab oder Frau Pausch.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homepage. Hier werden Sie stets aktuell informiert. Für Rückfragen stehen wir Ihnen zur Verfügung.
Gemeinsam schaffen wir auch diese Zeit, bitte bleiben Sie gesund,

N.Knappertsbusch

Achtung Kinder! Das Christkind war schon da!

Das Christkind hat viele tolle und fleißige Helferlein.
Frau Hansper und Herr Scholl sind stellvertretend für die Mitarbeiter von Siemens Energy vorbeigekommen.
Sie haben viele tolle Geschenke mitgebracht. So musste das Christkind nicht alles alleine schleppen. Dann kam das Christkind vorbei und schaute sich um.
„Wo sind denn alle Kinder nur geblieben?“ wunderte sich das Christkind.

In der Klasse der 3b traf es dann auf „Lubo aus dem All“. Lubo erklärte, wieso ihr gerade alle nicht da seid und wie toll ihr alle die neuen Klassenregeln befolgt. Nun ging das Christkind in jeden Klassenraum und verteilte alle Geschenke!

Das Christkind und das Team der Martin-von-Tours Schule wünschen euch und euren Familien schöne Weihnachten, Gesundheit und dass ihr alle durchhaltet!
Auf euch warten im Januar tolle Geschenke in euren Klassen!

Ganz liebe Grüße
euer Christkind

Notbetreuung nach den Ferien

Liebe Eltern,

die neusten Regelungen besagen, dass der Unterricht am Montag, dem 11.01.2021 beginnt.

Am 7. und 8. Januar 2021 wird ausschließlich für die Kinder berufstätiger Eltern eine Notbetreuung zu Zeiten des regulären Unterrichts angeboten. Für Betreuungs- und OGS-Kinder gelten die gewohnten Zeiten.

Alle Kinder müssen während dieser Zeit durchgehend Alltagsmasken tragen und unbedingt den Mindestabstand von 1,5 Metern in den Räumen beachten. Der Antrag auf Betreuung muss spätestens bis zum 17.12.2020 ausgefüllt in der Schule abgegeben werden.

Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit und hoffe, dass Sie eine Möglichkeit der Betreuung für Ihr Kind finden.
So hoffe ich auf einen guten und schnellen Start im neuen Jahr.

Mit freundlichen Grüßen
N.Knappertsbusch & B.Batti

Hier geht es zum Antrag (Download)

Präsenzpflicht bis zu den Weihnachtsferien aufgehoben

Liebe Eltern,

soeben erreichte uns die Nachricht, dass NRW die Präsenzpflicht in den Schulen aufhebt. Sie können nun also selbst entscheiden, ob Sie Ihr Kind bis zu den Ferien noch zur Schule schicken wollen. Bitte melden Sie sich schriftlich über Schoolfox oder per email (mvts@org.de), ob Ihr Kind am Montag weiterhin zur Schule kommt.

Sollten wir uns nicht mehr sprechen oder sehen:

Uns tut es von Herzen Leid, dass wir nach diesem ohnehin schon schwierigen Jahr Sie und Ihre Kinder in diese ungewisse Weihnachtszeit entlassen müssen, und wünschen aus tiefstem Herzen Gesundheit, herzliche Gemeinschaft im kleinen Kreise zu Weihnachten und einen besinnlichen, aber hoffnungsfrohen Rutsch ins neue Jahr.

Mit herzlichen Grüßen,

N.Knappertsbusch & B.Batti

Vorlesestunde am 20. November 2020

Einmal im Quartal findet an der Martin-von-Tours Schule ein Vorlesetag statt. Die Schülerinnen und Schüler wählen je nach Interesse und Neigung ein Buch oder eine Geschichte, der sie gerne lauschen mögen. Lehrkräfte und Kräfte aus der OGS lesen diese vor und gestalten, malen, basteln eventuell noch etwas mit den Kindern dazu.

Coronabedingt müssen diese Vorlesestunden zur Zeit klassenintern durchgeführt werden, damit die Jahrgänge und Klassen sich nicht vermischen.

Die Kinder konnten Decken oder Kissen und Kuscheltiere mitbringen und es sich beim Zuhören richtig gemütlich machen. Die Klassenlehrerin nahm sich Zeit, um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen und schon ging es los:

Im 3. Jahrgang war die Theaterpädagogin Sarah Kranenpoot anwesend. Sie führte die Kinder an das Buch „Frida und der NeinJa-Ritter“ von Philipp Löhne heran. Nachdem den Schülerinnen und Schüler zunächst einen Teil der Geschichte vorgelesen wurde, wurde ein weiteres Kapital gemeinsam von allen Kindern laut gelesen. Der Brief, den die Kinder anschließend an die Hauptperson des Buches schrieben, wird beim Besuch in der Stadtbibliothek im Dezember in Anwesenheit des Autors noch von Bedeutung sein.

Teilen wie St. Martin – Die Martin-von-Tours Schule in Zeiten von Corona.

Am St. Martinstag, dem 11. November 2020 haben sich die Klassen der Martin-von-Tours Schule im Rahmen eines Projekttages mit der Lebensgeschichte von St. Martin auseinandergesetzt.

Dabei wurde die Geschichte des heiligen St. Martin vorgelesen und von den Kindern mit Geräuschen verklanglicht, bunte St. Martins-Laternen gebastelt und kleine Überraschungen für die umliegenden Altenheime gebastelt. Ganz in Sinne des Teilens durften sich die Kinder über große Brezeln freuen. Hier gilt der große Dank dem Förderverein der Schule, der dies den Kindern ermöglichte.

Auch an die Klasse, die leider den Projekttag in Quarantäne verbringen musste, wurden unten Einhaltung der Hygienemaßnahmen am Diagnosezentrum Mülheim und auch nach Hause Brezeln an die Kinder verteilt, die morgens leider nicht mit in der Schule sein konnten. Dies war ein kleiner Trost zu dieser einsamen Zeit und hat den Kindern ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.

Auch die umliegenden Alten- und Pflegeheime wurden nicht vergessen und so zogen am Freitag einige Schulkinder mit einem Bollerwagen los, um ein Licht in der dunklen Jahreszeit zu teilen. Die Kinder übergaben ihre selbstgemachten Tischlichter unter anderem im Franziskus-Altenheim an der Ruhr und zauberten dort ebenfalls ein Lächeln und Licht in die dunkle Jahreszeit.

Informationen zum Übergang von Klasse 4 zu 5

Liebe Eltern!
Auf der Mülheimer Seite finden Sie alle Informationen, die Sie über die weiterführenden Schulformen in NRW zum Übergang von Klasse 4 zu Klasse 5 für Ihr Kind benötigen.

In den nächsten Tagen bekommt Ihr Kind außerdem eine Broschüre zum Übergang von der Klassenlehrerin ausgehändigt. Die Tage der offenen Tür finden dieses Jahr leider nicht als Präsenzveranstaltung im November statt. Bitte informieren Sie sich bei Interesse auf den Schulhomepages und mit Hilfe der Tageszeitung.

Sankt Martin einmal anders

Am 11. November werden sich die 255 Grundschulkinder der Martin-von- Tours-Schule an der Eduardstraße im Rahmen eines Projekttages kreativ mit der Lebensgeschichte Sankt Martins auseinandersetzen und im Geiste des Teilens, Tischdekorationen für die Bewohner des Franziskushauses basteln. „Normalerweise kommen bis zu 400 Kinder und Eltern zu unserem Martinszug. Doch unter den jetzigen Bedingungen können wir die Sicherheitsabstände nicht gewährleisten und nur darauf hoffen, den Martinstag 2021 wieder in seiner traditionellen Form feiern zu können“, sagt die Rektorin der Martin-von-Tours-Schule, Nadine Knappertsbusch
 (Quelle: Mülheimer Woche)

Quelle: Mülheimer Woche

Quelle: Mülheimer Woche